Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Einladung zur Teilnahme am Forschungsprojekt „App-solute Neuigkeiten“: Intergenerationelles Lernen über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Alltagshandlung ‚Zeitunglesen‘

Donnerstag, 15.10.2020

Sie sind Student/In und lesen gerne Tageszeitungen? Sie sind gerne in Kontakt mit anderen Menschen und möchten sich weiterbilden oder haben Lust mit Ihrer Großmutter/Ihrem Großvater bzw. Ihrer Enkeltochter/Ihrem Enkelsohn eine interessante Erfahrung zu teilen? Dann nehmen Sie an unserem Forschungsprojekt teil!

Einladung zur Teilnahme am Forschungsprojekt „App-solute Neuigkeiten“: Intergenerationelles Lernen über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Alltagshandlung ‚Zeitunglesen‘

 

Zeitaufwand: 3 Treffen (zu je 2,5 Stunden)

Termine: Do 19.11. (12:30 – 15:00) /Do 26.11. (Nachmittag) /Do 03.12. (Nachmittag)

Entschädigung: Ein Digital-Abo der Kleinen Zeitung und eine Entschädigung von €150,- (pro Pers.) für die Teilnahme am gesamten Projekt und die Erarbeitung einer „Digital Story“ im 2er-Team (ein/e StudentIn, ein/e TeilnehmerIn 60+).*

Voraussetzung: Sie studieren, besitzen ein Tablet oder ein Smartphone, auf dem Sie Tageszeitungen lesen können und haben eine Person in Ihrem Umfeld, mit der Sie am Projekt teilnehmen möchten.

____________________________________________________________

Sie sind Student/In und lesen gerne Tageszeitungen? Sie sind gerne in Kontakt mit anderen Menschen und möchten sich weiterbilden oder haben Lust mit Ihrer Großmutter/Ihrem Großvater bzw. Ihrer Enkeltochter/Ihrem Enkelsohn eine interessante Erfahrung zu teilen? Dann nehmen Sie an unserem Forschungsprojekt teil!

In Kooperation mit der Kleinen Zeitung startet am Donnerstag, den 19.11.2020 das Forschungsprojekt „App-solute Neuigkeiten“ an der Karl-Franzens-Universität Graz, das sich dem Thema Zeitunglesen widmet. Es wird untersucht, wie die Alltagshandlung Zeitunglesen in unterschiedlichen Medien, sowohl digital (am Tablet/Smartphone) als auch analog (Printmedium) stattfindet und welche Unterschiede sich beim Lesen der Online-Zeitung zur Tageszeitung am Papier ergeben. Diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten sollen in 2er-Teams von Studierenden und Personen in der nachberuflichen Lebensphase (ab 60 Jahren) zusammen erarbeitet, und in Form einer „Digital Story“ wiedergegeben werden. Die Studierenden werden im Rahmen von drei Treffen eingeschult, tauschen anschließend ihre Erfahrungen mit ihren Großeltern aus und arbeiten mit ihnen zu Hause an ihren gemeinsamen Digital Stories.

Projektziele:

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Alltagshandlung Zeitunglesen
  • Digitales und analoges Zeitunglesen erforschen (am Beispiel der Kleinen Zeitung)
  • kreative, intergenerationelle Zusammenarbeit
  • Digital Storytelling“ entdecken und digitale Kompetenz erweitern
  • Stereotype bezüglich Alter und Mediennutzung aufzeigen und thematisieren sowie potentielle Vorurteile gemeinsam abbauen

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis 09.11.2020 per E-Mail bei Frau Mag. Teresa Hartinger unter der Adresse ageandcare@uni-graz.at und schicken Sie uns folgende Information:

  1. Vor- und Nachname
  2. Geburtsjahr
  3. Telefonnummer/E-Mail Adresse, unter der wir Sie erreichen können

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite: https://app-solute-news.uni-graz.at/de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/appsolute.news

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr App-solute Neuigkeiten Team

 

Gefördert durch das Land Steiermark (A8) im Rahmen der Ausschreibung „Zukunftsfonds: Auswirkungen der Digitalisierung auf die berufliche Kompetenzentwicklung“. Laufzeit: 1.3.2020 – 31.07.2022, Projektleitung: Assoz. Prof. Mag. Dr. Ulla Kriebernegg

*Der volle Betrag wird nur bei Teilnahme an allen drei Pflichteinheiten und der Abgabe einer Digital Story ausbezahlt.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.